BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT

für ein GESUNDES UNTERNEHMEN MIT MEHRWERT®
 

BEM | BETRIEBLICHES EINGLIEDERUNGSMANAGEMENT | Ihre gesetzliche Pflicht


Kennen Sie das Gefühl? Sie kommen nach einem langen Urlaub zurück an Ihren Arbeitsplatz und müssen sich erst mal wieder eingewöhnen? Wie fühlt es sich dann an, wenn Sie nach langer Krankheit zurückkehren und vielleicht nicht mehr hundertprozentig leistungsfähig sind? 

Um langfristig erkrankten Mitarbeitern den Wiedereinstieg in den Berufsalltag zu erleichtern, hat der Gesetzgeber eine Grundlage geschaffen. Nach § 84 Abs. 2 SGB IX ist es die Pflicht eines Unternehmens ein betriebliches Eingliederungsmanagement anzubieten. BEM beinhaltet Maßnahmen des Betriebes Arbeitsunfähigkeit zu überwinden, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und Arbeitsplätze zu erhalten, wenn Beschäftigte innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig waren.

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) soll die Betroffenen bei der Wiederherstellung ihrer Arbeitsfähigkeit und dem Erhalt ihres Arbeitsplatzes unterstützen. Wichtig für diesen Prozess ist die Mitwirkung des Mitarbeiters. Im Gespräch muss einerseits ein definierter BEM-Prozessablauf im Blick behalten werden, andererseits wird auch über sehr persönliche Themen gesprochen. Dementsprechend ist es nötig, eine vertrauensvolle Gesprächsatmosphäre herzustellen. Trotzdem kann es im Gespräch zu Widerständen und belastenden Situationen kommen. Das Wissen über den richtigen Umgang mit solchen schwierigen Gesprächssituationen kann entscheidend für den positiven Verlauf eines BEM-Gesprächs sein.

Unsere Teilnehmer erhalten das notwendige Wissen, welche Prozessschritte ein betriebliches Eingliederungsmanagement umfasst und wie diese erfolgreich umgesetzt werden können. Dabei lernen sie die typischen Fallstricke kennen und können die einzelnen Handlungsschritte in Fallbeispielen vertiefen. Diese Handlungsschritte können Sie als Leitfaden für eine Betriebsvereinbarung nutzen. Sie erhalten Rechtssicherheit im Umgang mit sensiblen Daten, erkennen den Unterschied zwischen BEM-Gesprächen und Krankenrückkehrgesprächen und gewinnen Sicherheit in der Gesprächsführung.


DIPLOM PSYCHOLOGIN ANJA LEUCHTMANN


Mein Name ist Anja Leuchtmann, Beraterin und Trainerin mit viel Dynamik, nahezu unerschütterlichem Humor und gelebter Begeisterung für meine Themen. 

Eine fundierte Ausbildung zur diplomierten Neurobiologin und Diplom-Psychologin, gepaart mit 20 Jahren Berater- und Trainererfahrung - davon etliche in verantwortungsvollen PE / OE Positionen (international) bekannter Unternehmen verschiedener Branchen. Langjährige Expertise in der Entwicklung von Führungskräften und Teams, sowie der Entwicklung und dem Produktmanagement von Weiterbildungsangeboten. Fachautorin zu Themen rund um Management und Gesundheit.


Und jetzt bleibt noch eins zu tun. | Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und starten Sie in Ihr gesundes Unternehmen!
 
E-Mail
Anruf
Infos
LinkedIn