BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT

für ein GESUNDES UNTERNEHMEN MIT MEHRWERT®
 

BGF | BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG und PRÄVENTION | Ihre freiwillige Leistung


Gemäß Definition bedeutet BGF, Maßnahmen des Betriebes unter Beteiligung der Beschäftigten zur Stärkung ihrer Gesundheitskompetenzen, zur Gestaltung gesundheitsförderlicher Bedingungen (Verhalten und Verhältnisse), zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden im Betrieb, zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit. Und jetzt?

Wir versuchen es verständlich aus unserer Praxis zu erklären. Sie bieten Rückenkurse an? Dann tragen Sie aktiv dazu bei, dass Ihre Mitarbeiter Ihr Verhalten zu einer gesünderen Lebensweise in die Hand nehmen. Doch denken Sie bitte gleichzeitig auch daran, die passende Arbeitsplatzausstattung in Ihre Maßnahmenentscheidung mit einzubeziehen, denn falsches Sitzen und zu wenig regelmäßige Änderung der Körperhaltung verursacht oftmals das ganze Problem. Dazu gehört ein passender Stuhl, oder auch ein höhenverstellbarer Schreibtisch. In diesem Beispiel bedeutet die richtige Ausstattung die Schaffung gesunder Arbeitsverhältnisse. 

Ein weiteres Beispiel wäre Ihre Betriebskantine. Currywurst & Co. sind keine gesunde und ausgewogene Ernährung. Die Möglichkeit etwas Gesundes anzubieten haben Sie bereits, nur müssen Sie es auch tun! Also korrigieren Sie bitte das Essensangebot für Ihre Mitarbeiter und halten Sie die Preisgestaltung attraktiv. Vergessen Sie bitte Ihre Mitarbeiter in den Spät- und Nachtschichten nicht!


DAS TEAM DER HEALTH RESULTING GROUP - BGF AUF DEN PUNKT GEBRACHT!


Sie kämpfen mit Ihrem Betriebsklima? Zu geben und zu nehmen sind zwei Dinge die zusammengehören. Wer immer nur nimmt, sorgt nicht für gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen und schon gar nicht für Wohlbefinden! Haben Sie eine Krankheits- und Fluktuationsquote von null Prozent? Ihre Personalakquise kann noch so gut sein, das Stammtischgespräch, Bewertungsportale, soziale Netzwerke und der Kaffeeklatsch eilen Ihrem guten Ruf voraus! 

Es sind manchmal bereits Kleinigkeiten, wie ein Guten Morgen, ein Bitte und Danke, die den Unterschied in den zwischenmenschlichen Beziehungen ausmachen und zu einem guten Betriebsklima beitragen. Zeigen Sie Interesse daran, dass es Ihren Mitarbeitern gut geht! Und das Beste daran ist, es kostet Sie keinen müden Cent! Wann haben Sie als Führungskraft nach dem Wohlbefinden Ihres Mitarbeiters gefragt?

Um weitere gesundheitsfördernde und präventive Maßnahmen abzuleiten, lohnt sich ein Blick in die Ergebnisse Ihrer Gefährdungsbeurteilungen aus dem Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz. Wir können Ihnen aus der Praxis nur wärmstens empfehlen, Ihre Mitarbeiter einzubeziehen. Nutzen Sie die Ideen und Lösungsvorschläge! Ihre Maßnahmen und letztendlich auch Ihr Budget soll schließlich sinnvoll investiert werden und damit proaktiv zur Gesunderhaltung Ihrer Mitarbeiter beitragen. 

Holen Sie sich ein paar Ideen für mehr Gesundheit, Sinn, Freude, Motivation und Teamgeist ins Unternehmen!


Stress beginnt im Kopf | Erholung auch! | Bleiben Sie entspannt!
Entspannungstechnologien von brainLight | Wohlfühlen für Alle!
Entspannte Augen und klares Sehen | PC gestresst war gestern!
Artgerechtes Futtern | von Ernährungsmythen bis zur ausgewogenen Ernährung


MEHR BEWEGUNG BITTE | Fitness und Training für mehr Bewegung am Arbeitsplatz
MODERNE ARBEITSWELT | neue Herausforderungen erfolgreich meistern!
MEHRWERT GEWINNT | nachhaltige Ansätze in der Verhältnisprävention



 
E-Mail
Anruf
Infos
LinkedIn